slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5

Thema: Falklandkonflikt 2.0

Kurz nach dem Beginn der neuen Wahlperiode, Anfang 2012, flammte der Konflikt um die Falklandinseln wieder auf. Argentinien und Großbritannien liefern sich seitdem ein diplomatisches Scharmützel um die nur von 3.000 Menschen bewohnte Inselgruppe.

Thema: Boudougate oder: Der Ciccone-Skandal

Schlechter hätte der Start in die neue Regierungsperiode im Dezember 2011 eigentlich für Cristina Kirchner kaum ausfallen können. Neben den unpopulären protektionistischen Maßnahmen kam es schon nach wenigen Wochen zu einem handfesten Korruptionsskandal. Ausgerechnet der als Hoffnungsträger und eventueller „Kronprinz“ Kirchners geltende Vizepräsident Amado Boudou, ein liberaler Wirtschaftswissenschaftler, ist die Hauptfigur in dem Skandal, der daher auch als „Boudougate“ bezeichnet wird.

Thema: Devisenkontrollen

Da sich das Vertrauen der Argentinier in ihre Wirtschaft in den letzten Jahren verschlechtert hat und wegen der hohen Inflation auch eine Abwertung des Peso erwartet wurde, stieg die Kapitalflucht 2011 an. Im November 2011, kurz nach der Wahl, führte die Regierung Kirchner als Reaktion darauf Devisenkontrollen ein.

Thema: Protektionismus

Eine der Folgen der hohen Inflation ist eine verminderte Wettbewerbsfähigkeit argentinischer Unternehmen. Dies führte 2010/2011 zu einer sich verschlechternden Handelsbilanz. Die Regierung reagierte mit protektionistischen Maßnahmen, um die Importe zu verringern und argentinische Produzenten zu schützen.
 

Thema: Inflation

Argentinien leidet seit Jahrzehnten unter einer hohen Inflationsrate, deren Höhepunkt die Hyperinflation 1989/90 war, in der sich die Waren und Dienstleistungen um den Faktor 100 verteuerten. Nach zahlreichen gescheiterten Reformen wurde in den 1990er Jahren eine neue Landeswährung, der Peso, geschaffen, der an den US-Dollar gekoppelt war. Infolge dessen erfreute sich Argentinien ein Jahrzehnt lang einer hohen Preisstabilität.

Hier entsteht das Argentinienportal

Im Argentinienportal werden ab Mitte Juni 2012 Nachrichten und Hintergrundberichte aus dem Land Argentinien, aktuell und vor Ort, veröffentlicht.

Jede Woche gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dazu erscheinen in unregelmáßigen Abständen Hintergrundartikel über das Land. Ein besonderes Anliegen ist es mir, die vertrackte politische und wirtschaftliche Situation des Landes zu erläutern und zu analysieren. Aber auch die Kultur soll nicht zu kurz kommen.

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer